Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

„components for processing and packaging” zur interpack 2017 mit überarbeitetem Konzept

Veranstaltung für Zulieferer der Verpackungsindustrie läuft an neuer Location komplett parallel zur weltweiten Leitmesse

Pressereferat

Sebastian Pflügge
Cathrin Imkampe (Assistenz)
Tel.: +49 (0) 211/4560-464/-589 (Fax: -8548) PflueggeS@messe-duesseldorf.de

Die components for processing and packaging wird nach ihrer Premiere zur interpack 2014 zur kommenden Ausgabe der Leitmesse der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie vom 04. bis 10. Mai 2017 mit überarbeitetem Konzept erneut stattfinden. Besucher finden diese dann an neuer Stelle innerhalb des Düsseldorfer Messegeländes in der etwa 5.000 Quadratmeter großen temporären Halle 18. Diese liegt im Zentrum der interpack zwischen den Messehallen 10 und 16 und ergänzt deren Ausstellungsfläche.

„Die Idee einer ergänzenden Messe für die Zulieferer der interpack-Aussteller aus dem Bereich Verpackungstechnologie ist 2014 gut angenommen worden. Der alte Standort am Rande des Messegeländes war jedoch für die Besucherfrequenz nicht optimal. An der neuen Stelle liegt die components mitten im Geschehen“, kommentiert Bernd Jablonowski, Director interpack.

Die components ist nun außerdem während der gesamten Messedauer der interpack für alle Besucher zugänglich. Sie richtet sich auch 2017 ausstellerseitig an Unternehmen, die Antriebs-, Steuer- und Sensortechnik, Produkte zur industriellen Bildverarbeitung, Handhabungstechnik, industrielle Software und Kommunikation sowie komplette Automatisierungssysteme für Verpackungsmaschinen anbieten. Außerdem sind Hersteller von Maschinenteilen, -Komponenten, -Zubehör und Perepheriegeräten sowie solche von Komponenten und Hilfsmitteln für Packmittel angesprochen. Es ist darüber hinaus geplant, weitere ergänzende Zielgruppen aufzunehmen.

 

Zur kommenden components können Aussteller außerdem ihren inviduellen Standbau realisieren. Zur letzten Veranstaltung wurden ausschließlich Komplettpakete inklusive Standbau, Ausstattung sowie Strom in festen Größen angeboten. Der Übergang zwischen interpack und components for processing and packaging ist ohne separates Ticket für Aussteller wie auch Besucher in beide Richtungen möglich. Interessierte Unternehmen können sich ab Herbst 2015 unter www.packaging-components.com als Aussteller anmelden. Dort präsentiert sich die components in Kürze mit einem überarbeitetem Erscheinungsbild.